© 2015 by P. Heinrich. All rights reserved. Designed by P. Heinrich ~  Brandach 57, 86983 Lechbruck, Tel.: 0163 8642533

Was ist Hypnose?

Die Hypnose ist so alt, wie die Menschheit selbst. Trancezustände spielten nicht nur bei spirituellen Zeremonien, sondern auch bei der Heilarbeit aller alten Kulturen eine wesentliche Rolle. In den letzten Jahrzehnten wurde die Bedeutung veränderter Bewusstseinszustände nicht nur zunehmend wieder erkannt, sondern auch wissenschaftlich bewiesen. Eigenmacht statt Fremdbestimmung Ein Trancezustand führt zu einer veränderten, nach innen gerichteten Bewusst- seinslage, die es dem Klienten ermöglicht Bilder aus seinem Unbewussten zu empfangen, mit seinem Unbewussten zu kommunizieren, wie auch offen für Heilungsimpulse von aussen zu sein. Ziel ist es, den Klienten als aktiven Mit-Gestalter seines Trance- und Heilungsprozesses zu gewinnen. Jeder Klient ist einzigartig und erfordert vom Therapeuten eine offene und wertfreie Haltung. Auf dieser Basis kann es gemeinsam gelingen, die im Klienten liegenden Fähigkeiten zu aktivieren die er benötigt, um seine Probleme zu lösen und sein Leben erfüllter zu gestalten. Was geschieht in der Hypnose? Im hypnotischen Zustand kommt es zu einer Dämpfung des sympathischen - und zu einer Aktivierung des parasympathischen Nervensystems. Dies bewirkt eine allgemeine Entspannung und Erholung des Organismus und eine Stärkung der Widerstandskraft. Darüber hinaus ist die Arbeit mit Bildern und Wandlungsbildern überaus effektiv. Dies trifft zumindest auf die Entspannungshypnosen zu. In der Hypnotherapie gibt es jedoch auch Möglichkeiten, die Fokussierung bzw. Umfokussierung in einem Gespräch oder mit erlebnisorientieren Interventionen zu forcieren ohne eine Ent- spannungstrance zum Einsatz zu bringen. Was bedeutet, dass Trance- zustände nicht zwangsläufig an ein Entspannungserleben gekoppelt sind. Wofür kann Hypnose z. B. hilfreich sein?     Angststörungen     Abhängigkeit/ Sucht     Phobien     Burn-Out     bei Ehe-, Berufs- und Familienproblemen u.v.m. Ausbildungsinhalt Vom Therapeuten erfordert diese Begleitung ein hohes Maß an Flexibilität und Kreativität, die nicht an starren Konzepten und Abläufen halt machen darf. So ist nicht nur die Vermittlung von Methoden, sondern auch intensive Selbsterfahrung, das Üben der Teilnehmer untereinander, wie unter Supervision Teil der Ausbildung. Block 1     Das Welt- und Menschenbild in der Hypnotherapie     Einführung in Entspannungsverfahren     Selbst- & Fremdhypnose     Arbeiten mit Suggestionen Block 2     Vorgespräch, Anamnese & Nachgespräch     Arbeit mit Glaubenssätzen     Stützende Hypnose     Symptom bezogene Interventionen Block 3     Die Haltung des Begleiters in der Hypnotherapie     Aufdeckende Hypnose     Problembezogene Interventionen Block 4     Rückführungen zur Ursachenklärung Block 5     Rebirthing Block 6     Reinkarnationstherapie Block 7     Die Haltung des Begleiters, Selbsterfahrung     Arbeit mit Abhängigkeit und Sucht Block 8     Abschlussarbeit unter Supervision     Visionen für den eigenen Weg     Abschied "Loslassen und Neubeginn" Für wen ist diese Ausbildung? Die Ausbildung eignet sich für alle praktizierenden bzw. angehenden Heilpraktiker, Psychotherapeuten und Lebensberater. Termine: werden in Kürze bekannt gegeben Dauer: Gesamt 144 UStd., 8 Wochenenden, jeweils von 10.00-18.00 Uhr Kosten: 1.584,00 EUR Ort:   Anmeldung: per Anmeldeformular
© 2015 by P. Heinrich. All rights reserved. Designed by P. Heinrich

Was ist Hypnose?

Die Hypnose ist so alt, wie die Menschheit selbst. Trancezustände spielten nicht nur bei spirituellen Zeremonien, sondern auch bei der Heilarbeit aller alten Kulturen eine wesentliche Rolle. In den letzten Jahrzehnten wurde die Bedeutung veränderter Bewusstseinszustände nicht nur zunehmend wieder erkannt, sondern auch wissenschaftlich bewiesen. Eigenmacht statt Fremdbestimmung Ein Trancezustand führt zu einer veränderten, nach innen gerichteten Bewusst- seinslage, die es dem Klienten ermöglicht Bilder aus seinem Unbewussten zu empfangen, mit seinem Unbewussten zu kommunizieren, wie auch offen für Heilungsimpulse von aussen zu sein. Ziel ist es, den Klienten als aktiven Mit-Gestalter seines Trance- und Heilungsprozesses zu gewinnen. Jeder Klient ist einzigartig und erfordert vom Therapeuten eine offene und wertfreie Haltung. Auf dieser Basis kann es gemeinsam gelingen, die im Klienten liegenden Fähigkeiten zu aktivieren die er benötigt, um seine Probleme zu lösen und sein Leben erfüllter zu gestalten. Was geschieht in der Hypnose? Im hypnotischen Zustand kommt es zu einer Dämpfung des sympathischen - und zu einer Aktivierung des parasympathischen Nervensystems. Dies bewirkt eine allgemeine Entspannung und Erholung des Organismus und eine Stärkung der Widerstandskraft. Darüber hinaus ist die Arbeit mit Bildern und Wandlungsbildern überaus effektiv. Dies trifft zumindest auf die Entspannungshypnosen zu. In der Hypnotherapie gibt es jedoch auch Möglichkeiten, die Fokussierung bzw. Umfokussierung in einem Gespräch oder mit erlebnisorientieren Interventionen zu forcieren ohne eine Ent- spannungstrance zum Einsatz zu bringen. Was bedeutet, dass Trance- zustände nicht zwangsläufig an ein Entspannungserleben gekoppelt sind. Wofür kann Hypnose z. B. hilfreich sein?     Angststörungen     Abhängigkeit/ Sucht     Phobien     Burn-Out     bei Ehe-, Berufs- und Familienproblemen u.v.m. Ausbildungsinhalt Vom Therapeuten erfordert diese Begleitung ein hohes Maß an Flexibilität und Kreativität, die nicht an starren Konzepten und Abläufen halt machen darf. So ist nicht nur die Vermittlung von Methoden, sondern auch intensive Selbsterfahrung, das Üben der Teilnehmer untereinander, wie unter Supervision Teil der Ausbildung. Block 1     Das Welt- und Menschenbild in der Hypnotherapie     Einführung in Entspannungsverfahren     Selbst- & Fremdhypnose     Arbeiten mit Suggestionen Block 2     Vorgespräch, Anamnese & Nachgespräch     Arbeit mit Glaubenssätzen     Stützende Hypnose     Symptom bezogene Interventionen Block 3     Die Haltung des Begleiters in der Hypnotherapie     Aufdeckende Hypnose     Problembezogene Interventionen Block 4     Rückführungen zur Ursachenklärung Block 5     Rebirthing Block 6     Reinkarnationstherapie Block 7     Die Haltung des Begleiters, Selbsterfahrung     Arbeit mit Abhängigkeit und Sucht Block 8     Abschlussarbeit unter Supervision     Visionen für den eigenen Weg     Abschied "Loslassen und Neubeginn" Für wen ist diese Ausbildung? Die Ausbildung eignet sich für alle praktizierenden bzw. angehenden Heilpraktiker, Psychotherapeuten und Lebensberater. Termine: werden in Kürze bekannt gegeben Dauer: Gesamt 144 UStd., 8 Wochenenden, jeweils von 10.00-18.00 Uhr Kosten: 1.584,00 EUR Ort:   Anmeldung: per Anmeldeformular

Praxis für transpersonale Psychotherapie & Psychologie ~ Seminare, Ausbildungen, Therapie

Petra Heinrich, Praxis für transpersonale Psychotherapie, Hypnose Ausbildung

Praxis für transpersonale Psychologie & Psychotherapie ~ Seminare, Supervision, Therapie